HomeWillkommenBeispielGaleriePreiseAGB'sKontaktLinks

 Allgemeine Geschäftsbedingungen
von "Private Hundebetreuung Aargau-Basel"

(nachfolgend AGB's genannt)

Impfschutz / Chip
Zur Sicherheit all unserer Schützlinge, betreuen wir nur geimpfte und entwurmte Tiere. Bitte den Impfausweis (oder Kopie davon) immer mitgeben. Die jährliche
Kombiimpfung umfasst den Schutz gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose und Zwingerhusten. Die Entwurmung ist nicht älter als 6 Monate und der
obligatorische Chip ist vorhanden. Für Ansteckungen anderer Hunde, welche durch Verschweigen oder Unkenntnis einer Krankheit entstehen, haftet der Besitzer.

Schnupperbesuch
Für Tages- und Ferienplätze ist vor Unterzeichnung einer Auftragsbestätigung ein Schnupperbesuch am vorgesehenen Aufenthaltsort unabdingbar.

Auftragserteilung / Annullationsbedingungen
Vor Beginn eines Aufenthaltes oder einer Spazierdienstvereinbarung wird Ihnen eine schriftliche Auftragsbestätigung zugestellt, welche nach beidseitiger, rechtsgültiger
Unterzeichnung verbindlich ist. Eine Auflösung dieses Aufnahmevertrages bis 7 Tage vor Beginn des Engagements zieht keine Kostenfolge nach sich. Annulationen
innerhalb 3 Tage werden mit 50%, noch kurzfristigere mit 100% der vereinbarten Gesamtkosten in Rechnung gestellt, jedoch mit einem Maximalbetrag von sFr. 300.00 (bei
Neuauftrag innert Jahresfrist wird der Betrag angerechnet). Nachweislich zwingende Ereignisse sind von dieser Regelung ausgenommen.

Transportregelung
Für Tages- und Ferienplätze sieht die Preisberechnung vor, dass der Hund oder die Hunde zum Aufenthaltsort gebracht und dort wieder abgeholt werden. Sollte dies nicht
möglich sein, kann ein Transportdienst gegen Verrechnung der Fahrkilometer gewährleistet werden. Beim Angebot "Spazieren" werden die Hunde an ihrem Wohnort
abgeholt und wieder dahin zurückgebracht. Die jeweiligen Uhrzeiten werden individuell vereinbart.

Preise, Bezahlung
Die im Internet publizierten Preise sind verbindlich und werden in die Auftragsbestätigung übernommen, Ausnahmeregelungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich
festgehalten sind. Futter ist in den Preisen nicht inbegriffen. Es ist empfohlen, die gewohnte Nahrung mitzugeben, um damit Umstellungen zu vermeiden. Daueraufträge
werden zum Ende eines Monates, Einzelaufträge nach Ablauf des Engagements in Rechnung gestellt. Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage ohne Abzüge. Bitte beachten: bei
den Ferienplätzen wird der Bring- und Holtag als je ein voller Ferientag belastet.

Versicherung, Auskunftspflicht
Der Auftraggeber bezeugt mit der unterschriebenen Bestätigung, dass sein Hund (seine Hunde) durch eine gültige Haftpflichtpolice ausreichend versichert ist (sind). Der
Tierhalter nimmt zur Kenntnis, dass die im Dienst von "Private Hundebetreuung Aargau-Basel" agierenden Betreuerinnen und Betreuer für keinerlei Schäden, welche
währen der Obhut eines Tieres entstehen, haftbar gemacht werden können. Dies gilt insbesondere für Personen-, Tier-, Sach- oder Vermögensschäden.

Tierarzt
Nach Möglichkeit wird im Bedarfsfall der durch Sie angegebene Tierarzt konsultiert. Bei Unerreichbarkeit, in Notfällen oder aus Distanzgründen bleibt es aber der Betreue-
rin oder dem Betreuer frei gestellt, die am nächstgelegenste und geeignetste Praxis aufzusuchen. Die dadurch entstandenen Spesen werden mit sFr. 1.20 pro Fahrkilometer
und mit einer Pauschale von sFr. 30.00 pro Tierarztbesuch in Rechnung gestellt. Behandlungskosten und Medikamente gehen zu Lasten des Tierhalters.

Haltung, Spazieren, Freilauf
 "Private Tierbetreuung Aargau-Basel" gewährleistet, dass die Tierschutzbedingungen strikte befolgt werden und dass die Haltung nach den neusten Empfehlungen
gewährleistet ist. Spazieren und Freilauf werden nach Weisungen des Tierhalters gestaltet, weshalb Auffälligkeiten und Eigenarten eines Hundes auf dem Kundendaten-
blatt zwingend zu vermerken sind. Sollte es trotz diesen Vorkehrungen zum Ausreissen oder Entlaufen eines Tieres kommen, kann die Betreuerin oder der Betreuer dafür
nicht haftbar gemacht werden.

Besonderes
Wenn sich ein Hund an seinem Aufenthaltsort merklich desorientiert, apathisch oder sogar aggressiv verhält, wird umgehend mit dem Besitzer oder der durch ihn angege-
benen Vertrauensperson nach einer Lösung gesucht. Falls die Erreichbarkeit nicht gewährleistet ist, wird "Private Hundebetreuung Aargau-Basel" zu einer Umplatzierung
des betroffenen Tieres innerhalb der Organisation berechtigt. Sollte dies nicht möglich, oder das Problem damit nicht entschärft sein, ist die Betreuerin oder der Betreuer
bevollmächtigt, die Dienste eines Tierheimes in Anspruch zu nehmen. Die Kosten des Heimaufenthaltes und des Transportes gehen vollumfänglich zu Lasten des
Hundehalters.

Gerichtsstand
Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Mellingen


Copyright(c) 2018 Hubert Gredinger. Alle Rechte vorbehalten.